Project Description

Gemeinsam mit dem syrischen Künstlerpaar Salman Samaha und Zozan Baki eröffnete die TanzTangente 2017 das Cafe MundO, um damit auf künstlerische Weise und angesichts aktueller politischer und gesellschaftlicher Strömungen für mehr Kommunikation und ein offenes und neugieriges Miteinander zu werben.
Zuwanderung beinhaltet für alle, zu lernen, sich zu öffnen und gemeinsam Perspektiven zu entwickeln. Das Café MundO ist ein künstlerisch gestalteter Erlebnis- und Begegnungsraum für Menschen unterschiedlicher Sprachen und Kulturen.
Über Tanz, Musik, Erzählkunst und/oder  Film tauchen wir ein in andere Welten.
Wir laden ein zum Verweilen bei Tee und Gebäck im Café MundO!

Unter dem Label CAFE MUNDO sind bislang die folgenden Veranstaltungen gelaufen:

  • Dias de los Muertos – das mexikanische Totenfest (2019)
  • DamaskusBilder und Geschichten einer Stadt (2019)
  • Homs Bilder und Geschichten einer Stadt (2019)
  • AleppoBilder und Geschichten einer Stadt (2019)
  • … in einer Gewitternacht – ein philosophisches Tanzspektakel für die ganze Familie (2017 und 2018)

Zum Inhalt: In einer schlaflosen Gewitternacht kreisen die Gedankenspiralen eines Kindes um die existenziellen Fragen der Menschheit:  Wer bin ich? Gibt es mich nur einmal auf der Welt? Was ist Schicksal? Wo endet die Unendlichkeit?
Über die universelle Sprache des Tanzes möchte die Produktion Antworten und Perspektiven aufzuzeigen und anregen, diese Themen in die Schule und in den Unterricht zu übertragen. Die im Stück bewegten Fragen werden seit Urgedenken von Menschen, jung und alt, formuliert und künstlerisch zum Ausdruck gebracht. Jenseits aller sprachlichen, kulturellen und religiösen Unterschiede sind wir im Kern der Sinnsuche alle gleich. Dies ist der Grundgedanke für unser Café MundO.