Carmen Volpe, gebürtige Italienerin, ist Performerin, Choreografin, Tanzpädagogin und Tanztherapeutin. Sie bekam mit 5 Jahren Unterricht im klassischen Ballett und machte 2004 ihre Ausbildung zur Balletttänzerin. Sie ist heute Maestra di Danza, Danze Italia (staatliches Diplom). Außerdem studierte sie Sprachen & Kulturen der Mittelmeerländer in Kunst & Performances an der Universität von Neapel. Seit 2007 arbeitet sie als freiberufliche Tänzerin und Darstellerin für verschiedene Projekte in ganz Europa. In Berlin absolvierte sie Seneca Intensiv, Dock11 und unterrichtet seit 2015 in Berlin Tanzgruppen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene für verschiedenen Tanzschulen. 2018 schloss sie ihre Ausbildung zur Tanztherapeutin an der Akademie Campus Naturalis ab. Seit 2019 doziert Carmen Tanztherapie an der Akademie. Außerdem absolvierte sie den Zertifikatsstudiengang der UdK “Creating Dance in Art and Education” mit den Schwerpunkten Tanzpädagogik und Choreografie. Für Carmen ist Tanzen eine direkte Brücke, um sich mit sich selbst und anderen verbunden zu fühlen. Sowohl in der Lehre als auch auf künstlerischer Ebene ist der Humor eine wichtige Methode, mit großem Spaß und viel Leidenschaft.

www.carmenvolpe.com