Katharina wuchs im Ruhrgebiet auf und ging nach ihrem Abitur in die Niederlande, um dort 2013 ihren Bachelor of Dance in Education an der Hogeschool voor de Kunsten ArtEZ Arnhem abzuschließen. Während ihres Studiums hat sie schon viele Erfahrungen als Unterrichtende und Performerin im In- und Ausland sammeln können; als choreografische Assistenz von Adriaan Luteijn (Introdans) oder als Performerin auf der Konzerttour von Philipp Poisel und in interdisziplinären Projekten mit bspw. dem Beeldend Danstheater Telder und dem Museum Het Valkhof Nijmegen.
Seit 2013 wohnt sie in Berlin und arbeitet als Tanzpädagogin, Choreografin und Tänzerin deutschlandweit. Sie unterrichtete z.B. das Jugend Ensemble des Friedrichstadtpalastes, arbeitet in der Blu:boks als künstlerische Leitung der Bühnenkids und Tanzworkshops und macht neben ihrem regulären Unterricht an Tanz- und Ballettschulen viele Projekte; Bühnenproduktionen in Kooperation mit der Berliner Philharmonie und dem Ballettstudio Zehlendorf oder dem Jugendkulturzentrum Pumpe. Sie arbeitet gerne interdisziplinär mit anderen Künstler*innen zusammen, sei es auf der Bühne, on location oder in Musik- und Tanzvideos.
Um sich choreografisch weiter zu entwickeln und entfalten zu können, hat sie 2016 eine eigene Company gegründet. In der KAMA Dance Company trainieren mittlerweile 11 Tänzer*innen mit verschiedenen Hintergründen zusammen und erarbeiten unter ihrer Leitung zeitgenössische Tanzstücke.
Seit 2018 unterstützt Katharina unsere Schulprojekte von SuB. Kultur und bietet jetzt jeden Donnerstag ihren Contemporary Kurs bei uns an.