Peti Costa hat einen Abschluss der Pontifícia Universidade Católica de São Paulo in „Kommunikation der Körperkunst“. Seine Arbeit bewegt sich zwischen Tanz, Performance, urbaner Intervention und pädagogischer Praxis. Zertifikat TanzTangente/UdK „Creating Dance in Art and Education“. Seit über 15 Jahren beschäftigt er sich mit Tanz und der japanischen Kampfkunst Aikido. Sein besonderes Interesse gilt dem Zustand des Spiels, der Anpassungsfähigkeit, der Resilienz und der Improvisation. Seitdem vertieft er seine Studien über die Beziehung zwischen Kampfkunst, Tanz, Performance und Spiel. Derzeit ist er Student des Mentorenprogramms – Fighting Monkey Practice bei Jozef Frucek und Linda Kapetanea. Er studiert die Prinzipien des urbanen Tanzes unter der Anleitung des brasilianischen Künstlers Danilo Nonato von der Grupo Zumb.Boys.