Yoriko Maeno ist Tänzerin und Choreographin für Contemporary Dance. Sie studierte an der Ochanomizu Universität in Tokyo Tanz und Tanzerziehung. 2019 absolvierte sie erfolgreich den Zertifikatskurs für Choreographie und Tanzpädagogik an dem Career College der UDK Berlin. Als Tänzerin arbeitet sie in verschiedenen Produktionen u.a. im Neuen Nationaltheater Tokyo, Tokyo Disney Resort und Wintergarten Berlin. In ihren Soloproduktionen konnte sie ihren eigenen Tanzstil herausarbeiten. Sie orientiert sich an der europäischen Moderne und dem japanischen Butoh. Als Choreographin arbeitet sie seit 2008 in der freien Tanzszene. Seitdem hat sie zehn abendfüllende Tanzstücke choreographiert. Davon seit 2014 drei in Berlin ihrer neuen Wahlheimat. Im Sommer 2018 erhielt Yoriko Maeno für ihre Produktion „Lullaby-Komoriuta“ den Publikumspreis für das beste Stück am Tokyo-Babylon-Tanzfestival.

Produktionen

objects (2019)